Erwin Reheis

"Ich halte das Bewusstsein, dass der Mensch untrennbar mit allem Leben verbunden ist, für äußerst wichtig, denn wie wir Andere und Anderes behandeln, so fällt es letztlich auf uns zurück! Eine Kunstrichtung, die dem Leben gegenüber keine Verantwortung kennt, ist daher ein unheilvoller Weg, fernab jeglicher Erkenntnis.
Mein künstlerisches Anliegen ist es, dem Sog ins Negative entgegenzuarbeiten und den Menschen die Tapferkeit und Heiterkeit zu stärken, damit sie ihr Leben mit Sinn und Kraft bestreiten können." Erwin Reheis

1941 in Zams/Tirol geboren; 1963-68 Studium der Malerei bei Prof. Franz Elsner und Prof. Herbert Boeckl an der Akademie der Bildenden Künste in Wien; bis 2003 Atelier in Imst/Tirol, heute lebt und arbeitet der Künstler im niederösterreichischen Steinfeld; zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen seit 1969; Arbeiten im Besitz öffentlicher und privater Sammlungen